Zauberer wider Willen

23. Februar 2017

Zauberer wider Willen

Der Zauberer Reminion ist der mächtigste seiner Art.
Kein anderer kann ihm das Wasser reichen,
und als Hofmagier des Königs verfügt er über
beinahe uneingeschränkte Macht und Einfluss.
Die Heldentaten des Reminion könnten unzählige Bücher füllen.

Dieses Buch aber handelt nicht von Reminion, sondern
von seinem Schüler Llendir.
Denn als der mächtige Reminion überraschend stirbt, steht
Llendir vor einem gewaltigen Problem.
Der König glaubt, auch er wäre ein mächtiger Zauberer und
ernennt ihn daher zu seinem neuen Hofmagier.
Dabei kann Llendir keinen einzigen Zauber wirken.

Und so bleibt Llendir keine andere Wahl als magische Kräfte vorzutäuschen.
Doch damit nicht genug. Llendir muss auch die Rätsel seines Meisters lösen.
Wie wurde Reminion getötet? Warum hat er ausgerechnet den magielosen
Llendir zu seinem Gehilfen gemacht? Und was soll sein letzter Satz
„Alles hat zwei Seiten.“ bedeuten?

Nun da sich alle Mächtigen auf Reminons Vermächtnis stürzen,
wird diese Rätsel zu lösen für Llendir immer mehr zu einer Überlebensfrage.

Über den Autor:
Wolf Awert ist bereits als Autor erfolgreicher Sachbücher bekannt. Mit „Die Macht der Magier“ eröffnete er die Pentamuria Saga, deren 2. Teil noch in diesem Jahr erscheinen wird.
Mit dem eigenständigen Fantasy Roman „Der Zauberer“ untermauerte Wolf Awert nun seinen Anspruch zu einer festen Größe in diesem Genre zu werden.

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen